Mercedes ist auf der Suche

Mercedes ist auf der Suche nach einem neuen Fahrer, nachdem der frischgebackene Weltmeister Nico Rosberg die sensationelle Ankündigung gemacht hat, dass er aus der Formel 1 ausscheidet.

5559Rosberg hat beim Großen Preis von Abu Dhabi endlich seinen Weltmeistertitel beendet, aber der 31-jährige Deutsche wird nicht in der Nähe bleiben, um seine Krone zu verteidigen, nachdem er behauptet hat, es sei der richtige Zeitpunkt für ihn, wegzugehen.

„Von dem Moment an, als das Schicksal des Titels in meinen eigenen Händen lag, begann der große Druck und ich begann darüber nachzudenken, Jaxx meine Rennkarriere zu beenden, wenn ich Weltmeister werde, sagte Rosberg auf seiner offiziellen Facebook-Seite.
„Seit 25 Jahren im Rennsport ist es mein Traum, meine „eine Sache“, Formel-1-Weltmeister zu werden. Durch die harte Arbeit, den Schmerz, die Opfer, war das mein Ziel. Und jetzt habe ich es geschafft. Ich habe meinen Berg bestiegen, ich bin auf dem Gipfel, also fühlt sich das richtig an. Meine stärkste Emotion ist die tiefe Dankbarkeit gegenüber allen, die mich dabei unterstützt haben, diesen Traum zu verwirklichen.“

Nun hat ein Wettlauf um einen der beiden begehrtesten Plätze in der Formel 1 begonnen und die Buchmacher Digibet bieten die Chance, Rosberg als Lewis Hamiltons Teamkollegen für 2017 zu ersetzen.

Pascal Wehrlein, Mitglied des Mercedes-Junior-Programms, ist der 2/1-Favorit bei Ladbrokes.

„Rosbergs Ankündigung hat alle verblüfft“, sagte Richard Marsh Experte von Bwin gegenüber Bettingpro.com. „Aber die Formel 1 hängt nicht herum und Pascal Wehrlein ist bereits der Favorit für den begehrten Mercedes-Sitz.“

Fernando Alonso ist 3/1 zweiter Favorit, obwohl er noch ein weiteres Jahr bei McLaren unter Vertrag steht. Alonso und Hamilton fielen bekanntlich während der Teamkollegen im Jahr 2007 aus, aber im August sagte der Spanier Reportern, dass die beiden Männer in Zukunft wieder zusammenarbeiten könnten.

„Ich denke, es wäre anders“, sagte er zu ESPN. „Ich bin reifer, er ist reifer. Die Teams sind nun gewissermaßen besser auf alle Situationen vorbereitet.
„Wenn ich eines Tages Teamkollege von Lewis wäre, wäre es ganz anders, denn wir haben gelernt und sind ganz andere Menschen. Wir haben nicht mehr den Stress des Gewinnens auf der Seite, weil ich denke, wir respektieren einander sehr…. wir würden so schnell fahren, wie wir können, aber mit einem anderen Maß an Respekt.“

Valtteri Bottas liegt mit 4:1 vor Esteban Ocon mit 7:1, während Ladbrokes mit 10:1 eine Kehrtwendung macht und für die nächste Saison ins Mercedes-Camp zurückkehrt. Und wo wir gerade von einer Wende im Ruhestand sprechen, die Firma ist 33/1, die Jenson Button aufgeben will und wird Hamiltons Teamkollege für 2017.